Kleiner Leitfaden für den Bräutigam zur Hochzeitsplanung

Gehören Sie zu der Sorte von Bräutigam, die jeden Schritt mit der Braut planen möchte? Sind Sie der strategische Bräutigam der, der Braut vorschlägt, einen Hochzeitsplaner zu engagieren, der alles für sie erledigt?


Werden Sie der Bräutigam sein, der mit den Kosten für alles überfordert ist und sich Sorgen macht? Sind Sie der Typ Bräutigam, der sich keine Sorgen um die Kosten macht, sondern einfach nur Spaß haben will? Möchten Sie einfach mit Ihrer Partnerin durchbrennen? Sind Sie der Typ Bräutigam, der alles für seine Partnerin tun würde, weil Sie sie so sehr lieben?


Es gibt noch mehr Typen, über die ich nicht gesprochen habe, aber egal, welcher Typ von Bräutigam Sie sind, eines sollten Sie wissen: Sie werden Ihre Hochzeit nicht wiederholen können, und Ihre Entscheidungen werden das Ergebnis beeinflussen, sei es kurz- oder langfristig. Sie haben diesen einen Tag um die Vereinigung mit Ihrer Lebenspartnerin zu feiern.



Bevor Sie über Geschenke, Anzüge und viele andere Vorbereitungsdetails lesen, denken Sie einen Moment lang an Ihre zukünftige Frau. Es ist unglaublich, wie viele Dinge eine Frau auf sich nimmt, wenn sie einen Heiratsantrag bekommen hat.


Sie haben sich vielleicht für eine der besten Hochzeitslocations in den Bergen entschieden oder wird es eine Destination Hochzeit in Italien? Ab diesem Moment arbeiten viele Bräute alleine weiter oder mit ihren Brautjungfern. Bringen Sie sich ein und unterstützen Sie Ihre Lebenspartnerin. Wenn Sie sich beide überfordert fühlen, dann sollten Sie darüber nachdenken, durchzubrennen oder einen Hochzeitsplaner zu engagieren, der Ihnen bei Ihren Plänen hilft.


Wenn Sie auf diesen Artikel gestoßen sind und sich fragen, wieso sollte ich einen Hochzeitsplaner engagieren, seien Sie sich darüber im Klaren wie entspannt Sie Ihre Hochzeitsvorbereitung und Ihren großen Tag verbringen möchten und ob Sie sich um jedes kleine Detail selber kümmern wollen. Okay das war jetzt ein wenig weg vom eigentlichen Artikel jedoch stelle immer wieder fest das uns zukünftige Bräutigame oft nach dem Sinn und Zweck eines Wedding Planers fragen.


Wenn es um Preise geht, weiß die Braut oft, wie wichtig es ist einen Hochzeitsplaner zu engagieren. Der Bräutigam sieht ein Preisschild und fragt sich ob es nötig ist. Es ist dabei wichtig zu wissen was mit dem Preis verbunden ist, welche Leistung und vor allem welchen Mehrwert sie dadurch haben, vor allem wenn Sie ein Bräutigam sind der denkt das professionelle Planung unnötig oder teuer ist.


Mein kleiner Leitfaden für den Bräutigam zur Planung und Vorbereitung des Hochzeitstages soll Ihnen helfen die Entscheidung leichter zu treffen.



Hochzeitsplanung kann stressig sein.


Die Ehe ist eine Partnerschaft und dazu gehört die Hochzeitsplanung. Sie bringt Stress und Druck mit sich, aber mit der richtigen Unterstützung sollten Sie in der Lage sein alle Details zu regeln. Je mehr Sie sich auf die Details einlassen, desto besser wird alles klappen.


Eine gute Kommunikation kann Ihnen dabei helfen, alle Details zu regeln.


Wenn Sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt überfordert fühlen, sprechen Sie einfach mit Ihrer Partnerin. Erklären Sie ihr, wie Sie sich fühlen. Die Vorbereitungen für den Hochzeitstag sind ein gewaltiges Unterfangen. Wenn Freunde und Familie Ihnen ihre Hilfe anbieten, nehmen Sie diese an. Sie werden sie brauchen. Selbst wenn Sie es vorziehen, alles selbst zu machen, habe ich festgestellt, dass Bräutigame oft unterschätzen, wie viel Arbeit die Planung einer Hochzeit macht. Für diese Männer schlage ich vor, sich einen Hochzeitsplaner zuzulegen.


Auch wenn die Planung einer Hochzeit mit Aufgaben wie dem Aussuchen von Blumen, der Wahl des Veranstaltungsortes oder der Auswahl eines Farbschemas, das Ihnen beiden gefällt, verbunden ist, geht es an diesem Tag letztlich darum, Ihre Beziehung zu feiern. Geniessen sie die Vorbereitung, die Erinnerungen daran werden Sie immer wieder zum Lächeln bringen.



Übernehmen Sie an Ihrem Hochzeitstag NICHT die Verantwortung


Einer der größten Fehler, den Sie machen können, ist zu glauben, dass Sie Ihre Hochzeit selbst organisieren können, indem Sie sich um Aufgaben wie die Blumenlieferung oder den Aufbau kümmern. Wenn Sie nicht richtig delegieren werden Sie immer wieder von der Feier abwesend sein und verpassen so viele emotionale Momente. Ihre Braut möchte Sie auch nicht ständig Suchen müssen während der Feier.

Auch wenn Sie nicht alle Aufgaben übernehmen können, vor allem, wenn Sie Ihre Hochzeit selbst organisieren, sollten Sie versuchen, Familienmitglieder und Freunde zu finden, die Ihnen helfen können. Bitten Sie zum Beispiel einen zuverlässigen Freund sich um den Caterer und andere Aufgaben wie Blumen, Veranstaltungsort und sogar das einladen der Geschenke nach dem Empfang zu kümmern. Buchen Sie eine Rasur oder einen morgendlichen Haarschnitt bei Ihrem Friseur oder Barber früh genug.

Auch hier wäre ein Hochzeitsplaner sehr hilfreich, da er sich um all diese Dinge kümmert, ohne dass Sie die Aufgaben an Freunde und Familie weitergeben müssen. Je mehr sie selber tun je weniger Zeit werden Sie haben, um Spass an Ihrer eigenen Hochzeit zu haben.



Zeit für Fotos


Es ist wichtig, dass Ihr Fotograf genügend Zeit hat, um die Vorbereitungsfotos Ihrer Trauzeugen und möglicherweise Ihrer Eltern aufzunehmen. Vergessen Sie nicht, dass ein professioneller Fotograf Zeit und Raum braucht, um großartige Aufnahmen zu machen. Auch wenn die meisten Bräutigame den Fotos wenig bis gar keine Aufmerksamkeit schenken, im Nachhinein werden Sie sich über die festgehaltenen Moment freuen.



Tipps für Sie als Bräutigam


Der Hochzeitstag wird einer der schönsten und aufregendsten Momente im Leben eines Paares sein. Auch wenn die Braut im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht, sollte gutes Aussehen nicht auf die Lady beschränkt sein. Das Rampenlicht bietet für beide genug Platz umwerfend auszusehen.


Von der Maniküre bis zum Auftragen von Make-up - Männer sind mutiger geworden wenn es um ihr Aussehen geht. Für den Bräutigam gibt es eine breite Palette von Vorbereitungen vor der Hochzeit die in Anspruch genommen werden können.


Makellos auszusehen ist nicht mehr ein Privileg der Braut, auch die Männer haben es auf sich genommen, tadellos auszusehen.


Wenn der große Tag näher rückt, wird jedes noch so kleine Detail bis zur Perfektion geplant. Wenn Sie der Mann des Tages sind, werden Sie sich vielleicht fragen:


"Wie bereitet sich ein Bräutigam auf die Hochzeit vor?"


"Was sind die Tipps für den Bräutigam vor der Hochzeit oder die Tipps für die Hochzeit?


Wählen Sie den perfekten Anzug


Eines der wichtigsten Details ist der Anzug. Stellen Sie also sicher, dass Sie einen gut sitzenden Anzug wählen, der zum Stil und zur Atmosphäre der Hochzeit sowie zur Farbgebung passt.

Ob klassischer oder moderner Anzug, wählen Sie den richtigen Stoff unter Berücksichtigung der Jahreszeit, denn Sie wollen weder frieren noch schwitzen. Denken Sie auch an den Veranstaltungsort und den Stil Ihrer Hochzeit. Vergessen Sie dabei nicht, die richtigen Accessoires zum Anzug auszuwählen. Von den Schuhen bis zu den Manschettenknöpfe gibt es reichlich Auswahl an Highlights für den Mann.




Get a haircut


Es gibt nichts Besseres als einen guten Haarschnitt, um Sie herausgeputzt aussehen zu lassen. Aber warten Sie damit nicht bis zum Tag davor. Gehen Sie etwa eine Woche vor der Hochzeit zu einem professionellen Friseur, um sich die Haare schneiden und sich rasieren zu lassen, und wenn es die Zeit erlaubt, lassen Sie sich am Morgen der Hochzeit zusammen mit Ihrem Trauzeugen einen kleinen Schnitt verpassen. Ihr Hochzeitsplaner plant auch dies für Sie.


Als Teil der Vorbereitung des Bräutigams auf die Hochzeit ist es wichtig, dass Sie Ihre Gesichtsform kennen und sich einen Haarschnitt zulegen, der am besten zu ihnen passt. Neben einem Haarschnitt können Sie auch Ihren Bart trimmen, sofern Sie einen haben. Mit einem sauberen Gesicht kann man nie etwas falsch machen, aber ein perfekt gepflegter Bart kann Ihrem Aussehen den nötigen Schliff geben.




Üben Sie Ihr Gelübde


Und dann sind da natürlich noch die Gelübde! Heutzutage ist es beliebt, dass das Brautpaar sein Gelübde selbst verfasst. Wie auch immer, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Gelübde kennen oder eine ausgedruckte Kopie zur Hand haben, damit Sie diesen wichtigen Teil der Zeremonie gut bewältigen können.

Üben Sie das Gelübde laut und vor einem Spiegel und versuchen Sie, deutlich und langsam zu sprechen. Lernen Sie Ihr Gelübde auswendig und schauen Sie Ihrem Partner immer in die Augen, wenn Sie es bei der Trauung aufsagen.


Danksagungen vorbereiten


Bereiten Sie die Geschenke oder Notizen für Ihre Trauzeugen von. Ein paar persönliche Zeilen von Herzen werden in emotionaler Erinnerung bleiben.


Eine von den Brautjungfern überbrachte Liebesbotschaft an Ihre Braut wirkt wunder. Bräutigame unterschätzen die Nervosität einer Braut an ihrem großen Tag.




Genug schlafen und richtig essen


Sorgen Sie dafür, dass Sie ausgeschlafen sind, wenn der große Tag kommt. Verzichten Sie auf nächtliche Filme und unregelmäßige Tagesabläufe. Ich empfehle mindestens sieben bis neun Stunden Schlaf pro Nacht und eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit frischem Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und magerem Fleisch. Dies ist für jeden Bräutigam eine notwendige Vorbereitung auf die Hochzeit. Sie werden es mir danken wenn Sie vor dem Traualtar stehen und auf die Ankunft der Braut warten. Egal wie cool Sie sind, der Anblick Ihrer zukünftigen Frau wird sie umhauen!


Trinken Sie viel Wasser, und wenn Sie Raucher sind, sollten Sie vielleicht für eine Weile mit dem Rauchen aufhören oder es zumindest bis zu Ihrer Hochzeit auf ein Minimum reduzieren. All dies wird dazu beitragen, dass Sie sich an Ihrem großen Tag rundum wohlfühlen.





Am Tag vor der Hochzeit


Legen Sie sich alles rechtzeitig bereit, was Sie am Tag der Feier benötigen. Ihr faltenfreies Outfit, die bereits eingelaufenen und polierten Schuhe und die Ringe sind mit Abstand die wichtigsten Dinge. Eingens für Ihren Tag kreierte Manschettenknöpfe sind ein besonderes Highlight, das Ihren Hochzeits-Look perfekt abrundet. Denken Sie aber auch an Bargeld und wichtige Unterlagen, die Sie für Dienstleister wie zum Beispiel Caterer etc. brauchen könnten. Das vermeidet Hektik und Stress – und darauf können Sie wahrlich verzichten, denn der Tag wird sicher aufregend genug! Apropos Aufregung: Bitten Sie Ihren Trauzeugen oder einen guten Freund, Deo oder Parfum für Sie bereitzuhalten, damit Sie sich erfrischen können, sollte das nötig werden.

Sollten Sie einen Wedding Planner engagiert haben, wird er sich genau um diese Kleinigkeiten kümmern.




Seien Sie bereit für das Abenteuer Ihres Lebens


Der vielleicht wichtigste Teil der Hochzeitsvorbereitungen eines Bräutigams besteht darin, dass Sie sich in Ihrem Herzen und in Ihrem Geist auf das Abenteuer Ihres Lebens voll und ganz einlassen.


Ich liebe Dich,

ohne zu wissen wie oder wann oder von wo.

Ich liebe Dich aufrichtig,

ohne Komplexität oder Stolz.

Ich liebe Dich,

weil ich es nicht anders weiß.

So nah, dass Deine Hand auf meiner Brust

meine Hand ist,

so nah, dass wenn Du Deine Augen schließt,

ich sofort einschlafe.

(Pablo Neruda)




Explore
P O R T F O L I O
Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
Wedding Planner